Die Landesbausparkassen (LBS) rechnen aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage auf dem deutschen Immobilienmarkt mit weiteren Preissteigerungen. Die im vergangenen Jahr gesehenen Entspannungstendenzen setzen sich damit nicht fort. Vielmehr wird, so das aktuelle Ergebnis der Frühjahrsumfrage unter 600 Immobilienmarktexperten von LBS und Sparkassen, bis zum Jahresende ein spürbarer Preisanstieg zwischen 3 und 4 Prozent erwartet. Die.. weiterlesen →

Zum Jahresbeginn 2016 hat sich die Telefonnummer für das Sylter Büro geändert. Sie erreichen das Sachverständigen Büro Katrin Middelhoff, Paulstraße 6 in 25980 Westerland nun unter folgender neuer Rufnummer: +49 4651 8356073   weiterlesen →

Demnach darf, mit der zum 01.07.2015 geltenden Verordnung, in den betroffenen Städten bei einer Wiedervermietung von Bestandswohnungen die zulässige Miete höchstens auf das Niveau der ortsüblichen Vergleichsmiete zuzüglich 10 Prozent angehoben werden. Mit dem am 27.04.2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlichte Mietrechtsnovellierungsgesetzt, wurde die Mietpreisbremse eingeführt. Damit wird die Wiedervermietungsmiete auf die ortsübliche Vergleichsmiete zuzüglich 10 Prozent.. weiterlesen →

29 Apr 2015
April 29, 2015

Niedrige Zinsen – mehr Baugenehmigungen

Seit Ende des Jahres 2009 steigen die Zahlen der Baugenehmigungen stetig an. In 2013 wurde allein 272 400 Wohnungen genehmigt – das ist der höchste Wert seit zehn Jahren. Im Vergleich zum Jahr 2012 entsprach dies einem Plus von 13 Prozent. Auch das erste Halbjahr 2014 setzt diese positive Entwicklung weiter fort. In diesem Zeitraum.. weiterlesen →

29 Apr 2015
April 29, 2015

Wohnkosten sind leicht gestiegen

Ein Dach über dem Kopf und damit Kosten fürs Wohnen belastet die deutschen Haushalte in 2013 mit rund 28 Prozent ihres verfügbaren Haushaltsnettoeinkommens. Im Vergleich zum Vorjahr 2012 stiegen damit die Ausgaben leicht um +0,3 Prozent. Besonders Alleinlebende und Alleinerziehende trifft dieses hart – Sie mussten in 2013 mehr als ein Drittel ihres Einkommens fürs.. weiterlesen →

Laut Statistischem Bundesamt sind Single-Haushalte mit einer Quote von 37 Prozent der häufigste Haushaltstyp in Deutschland. Dabei kann der Begriff „Single“ hier täuschen, denn mehr als ein Drittel der Alleinlebenden sind älter als 64 Jahre. Vier von zehn Haushalten werden von nur einer Person bewohnt. 17,6 Prozent sind jünger als 30 Jahre, jedoch ist der.. weiterlesen →

Eine Handwerksfirma muss bei Arbeiten den Mindeststandard der allgemein anerkannten Regeln der Technik einhalten und schuldet es dem Auftraggeber auch, dass der vertraglich vereinbarte Erfolg eintritt. Der Sachverhalt: In den Keller einer Immobilie drang Wasser ein. Um weiteren Schaden zu verhindern beauftragte der Eigentümer ein Unternehmen, mit einer Schadenanalyse und gab  dann den Auftrag für.. weiterlesen →

Ein Jahr, das durch viele großartige Momente und ebenso bewegender Ereignisse geprägt wurde, neigt sich dem Ende zu. Ich wünsche Ihnen und Ihren Nächsten frohe Weihnachten Glückliche und besinnliche Stunden zum Jahresende Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Treue und zum neuen Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg. weiterlesen →

Deutsche Family Offices investieren und dies zumeist direkt, rund ein Drittel ihres zu verwalteten Vermögens in Immobilien. Tendenz steigend.  Family Offices spielen eine bedeutende Rolle auf dem Immobilienmarkt und halten auch weiterhin Ausschau nach Immobilieninvestitionen – obwohl sie meist diskret agieren. Das zeigt eine Studie mit dem Titel “Eine Anlageklasse für sich – Immobilienvermögen in Family.. weiterlesen →

Von Januar bis März 2014 wurde in Deutschland der Bau von 63 900 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 15,3 % oder 8 500 Wohnungen mehr als im 1.  Quartal 2013. Damit setzte sich die positive Entwicklung bei den Baugenehmigungen von Wohnungen weiter fort (2013: + 12,9 % zum Vorjahr.)  In Wohngebäuden wurden im ersten Quartal.. weiterlesen →